Wandern auf dem Sorebois-Höhenweg über den Kessel von Zinal

 

Der Kessel von Zinal gilt wegen der ihn umgebenden Viertausender als eines der Schaustücke der Alpen. Zinal ist Ausgangspunkt zu den großartig gelegenen SAG-Hütten Tracuit, Ar Pitetta und Mountet. Allein die Fahrt in ins Val d. Anniers ist abenteuerlich und großartig wie man hier in und an den Schluchten die Straße geführt hat.

thm_01.jpg
thm_02.jpg
thm_03.jpg
thm_04.jpg
thm_05.jpg
thm_06.jpg
thm_07.jpg
thm_08.jpg
thm_09.jpg
thm_10.jpg
thm_11.jpg
thm_12.jpg
thm_13.jpg
thm_14.jpg
thm_15.jpg

 Am ersten Tag im Urlaub sind wir gleich in das Val d. Annvers nach Zinal gefahren um uns zu orientieren, denn wir hatten schon zuhause von Zinal im Tal Annivers gehört und waren begeistert von diesem Talkessel mit seinen berühmten Bergen. Mit der Seilbahn ging es ca. 800 m höher und ersparte uns einen Aufstieg von ca. 2 Std. Von der Bergstation Sorebois ging es über Wiesen südlich, einige Skipisten querend, ins Tal Torrentdes Rochers; weiter durch die großartige Hochgebirgslandschaft unter der Garde de Bordon den zahlreichen Einschnitten und Schuttfeldern folgend, die zu dieser Jahreszeit mit Schnee gefüllt waren.