Von Kestert nach Filsen            zu den feidlichen Brüder        

Wir starten heute am Bahnhof in Kestert und gelangen über den Zuweg in kurzer Distanz steil hinauf zum Rheinsteig. Wir folgen dem breiten Weg zunächst recht steil, später moderater in das ansteigende Tal. Bald haben wir die Hangkante erreicht, und eine kurze Streuobstwiese unterbricht den Mischwald, der uns weiter zum ersten Höhepunkt des Tages, dem Ausblick an der Hindenburghöhe begleitet. Von hier geht es auf angenehmen Waldwegen zum nahen Lykershausen, welches von Feldern und Wiesen eingerahmt ist. Nach Querung des Dorfes genießen wir nochmals den weiten Ausblick, bevor wir abwärts in den Wald wandern. Hier stoßen wir auf ein Wildgalter, das uns Eintritt in ein Versuchsprojekt zur halbwilden Haltung von Weidetieren gewährt. Wer Glück hat, erspäht eines der scheuen Tiere, bevor man unweit der Burg Liebenstein den Wald verlässt.

Seite 1 von 2 Weiter

001 002 003 004 005 006 007 008
009 010 011 012 013 014 015 016
017 018 019 020 021 022 023 024
025 026 027 028 029 030 031 032