Ostern zum Wandern in der Toskana

           

Wir wollen von einer Landschaft

berichten; die uns durch ihre Vielfalt in

 erstaunen und verwundern versetzte.

Dies hatten wir in unseren kühnsten

 Träumen nicht erwartet.

Auf engstem Raum, mit einem  Radius

von ca. 30 Km, trafen Alpines Gebirge

mit Badestränden, einsame versteckte

Dörfer und harte Arbeit in den

Marmorbrüchen auf einander. Bei unserer Planung hatten wir eine Vorstel-

lungen von einer lieblichen Landschaft,  aber nicht diese Gegensätze, von rauer Gebirgslandschaft einsamen Stränden

und versteckten stillen Dörfern.

Auch mussten wir unsere Meinung über

die Landschaft revidieren. Da wir in der

nördlichen Toskana waren hatten wir eine

Vorstellung von einer lieblichen und gewellten, mit Pinien, Oliven und Wein durchsetzte Landschaft vor zutreffen